FANDOM


Die Atherum ist ein Dungeon in Tales of Vesperia.

GeschichteBearbeiten

GrundlegendesBearbeiten

Die Atherum ist ein tausend Jahre altes Geisterschiff, das auf dem inneren Ozean zwischen den sechs Kontinenten treibt. Es stammt ursprünglich aus Yormgen, das auf Desier liegt. Der Kapitän war Longchi, dessen skelettierte Überreste sich noch in der Kapitänskajüte befinden. Er war mit seiner Mannschaft unterwegs gewesen, um den klaren Himmelskristall nach Yormgen zu bringen, weil der Weise aus Yormgen ihm berichtet hat, dass der Edelstein die Kraft haben soll, Monster fernzuhalten.

Longchis Mannschaft starb an Hunger und Durst, weil die Atherum abtrieb und sich über vierzig Tage auf dem offenen Meer befand. Die Vorräte waren zur Neige gegangen. Der letzte Tagebucheintrag von Longchi stammt aus dem Jahr 232 Asule im Monat Bluerre, etwa acht Jahre, bevor der Adephagos versiegelt wurde und die "Geraios-Zivilisation" unterging.

Tales of VesperiaBearbeiten

Die Helden begeben sich auf der Fiertia über den inneren Ozean, als Mary Kaufman nach Leibwächtern sucht, die sie und ihre Fracht vor den Meermännern schützen sollen. Die Gilde, die eigentlich dafür engagiert worden war, lehnte den Auftrag aufgrund der Gefahren ab. Kaufman verspricht den Helden im Gegenzug die Fiertia, die sie behalten dürfen, und auch der Steuermann Tokunaga soll bei ihnen bleiben.

Atherum Longchi.png

Longchis Überreste mit der roten Kiste

Die Helden laufen auf die Atherum auf und sind gezwungen, eine Zeitlang an ihrer Seite zu verweilen, weil ihr Ceres-Blastia zerstört wurde. Ein Teil der Helden, angeführt und ausgesucht von Yuri Lowell, entscheidet sich daraufhin, die Atherum zu erkunden, solange Tokunaga das Blastia repariert. Da bei ihrer Erkundung ein Teil der Atherum zerstört wird, folgt die andere Hälfte der Heldengruppe und erwartet von Kaufman ein Signallicht, wenn sie wieder aufbrechen können.

Im Inneren der Atherum entdecken die Helden die Leiche von Longchi, die die rote Kiste mit dem klaren Himmelskristall fest umklammert hält. Die Kiste ist ein Geschenk von Yuefan gewesen, die Longchi in seinem Logbuch erwähnt. Judith entfernt die Kiste von der Leiche, während Estellise Sidos Heurassein die Einträge aus Longchis Logbuch liest und dadurch herausfindet, dass das Schiff bereits über tausend Jahre alt sein soll. Von dem klaren Himmelskristall angezogen, wagen sich Monster an die Helden heran, die sie zurückschlagen müssen.

Estelle entscheidet sich daraufhin dazu, für Longchi den klaren Himmelskristall heimzubringen, doch Karol Capel erklärt ihr, dass eine Gilde wie die Heldenmutige Vesperia nur einen Auftrag gleichzeitig annehmen darf. Der momentane Auftrag lautet, dass Estelle zu Phaeroh geleitet werden soll. Judith rügt Estelle dafür, dass die Gilde wieder einmal von ihren Launen kommandiert wird. Als Antwort darauf entscheidet Rita Mordio sich dazu, dass nicht die Gilde, sondern sie den klaren Himmelskristall nach Yormgen bringen wird. Daraufhin erblicken die Helden das Signallicht von Kaufman und kehren zur Fiertia zurück.

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki