FANDOM


Arlee ist eine Stadt in Tales of Phantasia.

GeschichteBearbeiten

GrundlegendesBearbeiten

Arlee befindet sich vereinsamt auf dem südlichsten Kontinent von Aseria. Im Nordwesten ist ein Zugang aufzufinden, der zu einer Klippe führt, von der aus die Helden durch das Ewige Schwert zu Dhaos' Schloss gelangen können. Im Südosten befindet sich die Höhle der Finsternis, in der Shadow haust.

Die sogenannte ewige Dunkelheit tauchte vor einigen Jahren (der Zukunft) zusammen mit Dhaos auf und legte sich über das Land. Die Einwohner gehen daher davon aus, dass es sich um sein Werk handelt. Ähnlich wie in Friezkiel scheint es in Arlee regelmäßig zu schneien. Arlee entstand ursprünglich, um Minenarbeitern ein Heim und einen Ort zum Ausruhen zu bieten. Wie in Friezkiel laufen hier ebenfalls Kaninchen frei herum.

Ein kleines Mädchen erzählt zudem von dem sogenannten Sternenstaubkäfer, der nur einen Tag lang lebt und von den Schneegeistern verwendet wird. Ein Wachposten kennt diese Geschichte auch und wundert sich lediglich, dass ein Käfer im Winter leben soll.

Arlee

Arlee im Spiel

Tales of PhantasiaBearbeiten

ZukunftBearbeiten

Die Helden reisen nach Arlee, als es Anzeichen darauf gibt, dass Dhaos sich dort in der Nähe aufhält. Lundgrom erwähnte, dass sich Dhaos eventuell dort aufhält, wo sich die ewige Dunkelheit befindet, und dass sein Versteck lediglich mit dem Ewigen Schwert hervorgeholt werden kann. Da sich jedoch momentan ein Forschungsteam in den Minen aufhält, durch die sie müssen, nächtigen die Helden in Arlee. Hierbei finden die Arlee-Szenen statt.

Cress Albia und Mint Adenade verlassen das Gasthaus und sprechen draußen miteinander über den Einhorn-Ohrring, den Mint trägt. Von denen, die ein Zeichen der Heiler sind, gibt es lediglich zwei. Einen solchen hatte Cress auch am Anfang im Kerker erhalten. Sie sprechen über den Tod von Mints Mutter und dass sie nicht sauer ist, dass Cress es nicht erwähnte, da sie ansonsten wohl allen Mut verloren hätte.

Amber Klein und Chester Burklight verlassen das Gasthaus auf Claus F. Lesters Wunsch hin, sodass Amber darin die Chance sieht, Cress und Mint zu belauschen. Amber und Chester verfallen jedoch in ein Gespräch, das wie üblich wie ein Streitgespräch wirkt, in dem sie allerdings gestehen, dass sie sich einander mehr bedeuten als es zunächst scheinen mag.

Claus bittet in der Zwischenzeit Origin darum, ihm einen Blick in die Vergangenheit zu gewähren. Dort beobachtet er Milard, die damit beschäftigt ist, Schüler zu unterrichten. Diese wiederum verwickeln sie in ein Gespräch über Claus und fragen sich, wann er wohl zurückkehren wird. Milard ist sich daraufhin sicher, dass er bald zurückkehren wird, so wie sie ihn kennt.

Befindet sich Suzu Fujibayashi in der Gruppe, hat auch sie eine Szene. Suzu flüchtet aufs Dach des Gasthauses, wo sie sich auf dem Schornstein niederlässt und sich fragt, ob der emotionslose Weg des Ninja tatsächlich der richtige ist. Sie spricht zu ihren toten Eltern und gesteht, dass sie ein beruhigendes, aber dennoch eigenartiges Gefühl in der Brust verspürt, wenn sie mit den anderen unterwegs ist.

Am nächsten Morgen gewährt das Forschungsteam den Helden den Durchgang durch die Minen, sodass diese zum finalen Dungeon, Dhaos' Schloss, gelangen können.

TriviaBearbeiten

OrtslisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki