FANDOM


Altessa ist ein Nebencharakter aus Tales of Symphonia und Tales of Symphonia: Dawn of the New World.

GeschichteBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

Von Altessas Vergangenheit ist wenig bekannt. Er ist ein Zwerg, der für Cruxis arbeitete, für das er als Handwerker Exspheres und Cruxis-Kristalle in Waffen umschmiedete. Auf Befehl des Cruxis-Anführers Mithos Yggdrasill hin erschuf Altessa die mechanische Puppe Tabatha, die dazu dienen sollte, die Seele von Mithos' verstorbener Schwester Martel Yggdrasill aufzunehmen, sodass dadurch die Suche nach einem passenden Körper für Martel beendet werden würde. Tabatha stieß Martels Seele jedoch ab. Bald darauf entschied Altessa sich dazu, Cruxis zu verlassen, und er flüchtete nach Ozette. Die dortigen Einwohner nahmen ihn auf und gewährten ihm Unterschlupf. Er richtete sich in der Nähe des Dorfes eine Höhle ein, sein eigenes Haus, da eine Höhle zwergentypischer ist und ein Zwerg, der nicht mehr wie einer lebt, einen Teil seiner Kräfte verliert. Zusätzlich hatte Altessa Tabatha mitgenommen, die fortan als seine Magd den Haushalt führen sollte.

Sechzehn Jahre vor Beginn von "Tales of Symphonia" konnte der Großfürst Rodyle Altessa ausmachen. Er erpresste ihn, denn Altessa sollte in seinem Namen ein Experiment an dem freiwilligen Versuchsobjekt Presea Combatir durchführen. Altessa sollte hierfür eine Schutzfassung anfertigen, die den Entwicklungsprozess eines Exspheres strecken sollte, sodass sich der Exsphere während des Vorgangs des Erwachens allmählich zu einem Cruxis-Kristall entwickeln sollte. Das Material dieser Schutzfassung sollte eines sein, das den entgegengesetzten Effekt von "Hemm-Erz" hat.
Um nicht an Cruxis verraten zu werden, befolgte Altessa den Befehl Rodyles und legte Presea die Schutzfassung mit einem normalen Exsphere ein. Hierbei wurde er von der Halbelfe Kate unterstützt, die dem Patriarchen von Tethe'alla einen Gefallen tun wollte, um seine Anerkennung zu gewinnen, da er ihr Vater ist, der sie verabscheut.

Tales of SymphoniaBearbeiten

Die Helden gelangen erstmals zu Altessa, als sie auf der Suche nach einer funktionierenden Schutzfassung für Presea sind. Altessa vertreibt sie jedoch, weil er nichts mehr mit Presea zu tun haben will, da sie ihn an seinen Fehler von einst erinnert. Tabatha erklärt den Helden daraufhin, dass sie Hemm-Erz brauchen, um Presea zu helfen. Ehe sie den Helden erklären kann, woraus Preseas aktuelle Schutzfassung besteht, unterbricht Altessa sie, und sie lässt die Helden ratlos zurück.
Es gelingt Lloyd Irving schließlich, eine Schutzfassung für Presea herzustellen. Da Altessa diese als Provisorium erachtet und sich den Helden gegenüber langsam öffnen konnte, überreicht er Presea jedoch eine vollständig funktionierende Schutzfassung, die besser schützen sollte als Lloyds. Danach finden die Helden regelmäßig Unterschlupf bei Altessa und können bei ihm auch den jungen Mithos unterbringen, den sie nach der Zerstörung Ozettes in den Überresten finden. Mithos bleibt eine Weile bei ihm, und es gelingt weder Altessa noch Tabatha, ihn als den Anführer von Cruxis zu erkennen. Dies deutet darauf hin, dass Altessa Mithos ausschließlich in seiner "Yggdrasill"-Form kennengelernt hat.

Altessa Dawn of the New World

Altessa bespricht sich mit Presea, Emil und Marta, nachdem Magnar sein Haus überfiel (Dawn of the New World)

Nach den Paktschließungen der Helden mit den acht Elementargeistern und der Vernichtung des wütenden Kharlan-Baums mithilfe der Mana-Kanone ist es Altessa, der nach der Besorgung der benötigten Materialien die Runenfassung für Colette Brunel schmiedet, um sie von ihrem chronischem Angelus Crystallus Inofficium zu heilen.
In der darauffolgenden Nacht ereignet sich in Altessas Haus eine Geiselszene, da es Yuan Ka-Fai gelingt, Lloyd als Geisel zu nehmen. Er führt ihn zu Kratos Aurion, den er mit dem Leben seines Sohnes erpresst, um den Elementargeist Origin freizugeben. Hierbei offenbart Mithos sich als Anführer von Cruxis, attackiert die Umstehenden und versucht, mit einem Energiestoß Presea anzugreifen. Dies weiß Altessa zu verhindern, der sich in den Angriff hineinwirft und schwer verletzt wird. Um ihm nach den Ereignissen zu helfen, brechen die Helden nach Flanoir auf, um dort den Arzt zu holen, der dafür sorgen kann, dass Altessa überlebt.

Im Epilog von "Tales of Symphonia" ist Altessa mit Raine Sage und Genis Sage zu sehen, die ihm von ihrem Plan erzählen, durch die Welt zu reisen, neue Länder zu erkunden und Halbelfen dabei zu helfen, akzeptiert zu werden. Tabatha lebt nun nicht mehr bei Altessa, da sie letztendlich doch mit Martels Seele und jenen der vielen Auserwählten, die ihr Leben geben mussten, verschmolz, um den Baumgeist Martel zu erschaffen.

Tales of Symphonia: Dawn of the New WorldBearbeiten

Altessa erscheint hier in Kapitel 7 "Wiedererweckte Erinnerungen", hat aber nur einen kurzen Auftritt in der Hauptgeschichte. Presea hatte von Sheena Fujibayashi den Auftrag bekommen, Emil Castagnier und Marta Lualdi in Sicherheit zu bringen, da Sheena, Emil und Marta nur knapp aus dem vom Vanguard besetzten Altamira entkommen konnten. Weil Regal Bryant sich geopfert hat und zurückgeblieben ist, hat Sheena sich dazu entschieden, Altamira zu infiltrieren und ihn zu retten, will aber Emil und Marta in Sicherheit wissen.

Dies ist in Altessas Haus jedoch nicht möglich. Über Preseas "Eiserne Jungfrau", die sie vor Altessas Haus abgestellt hatte, werden umherstreifende Patrouillen vom Vanguard darauf aufmerksam, dass in dem Haus jene Leute lauern, die bei der Grenzwache einer Überprüfung entkommen sind. Es ist Magnar, der diesen Trupp anführt. Um Altessa nicht zu gefährden, begibt Presea sich nach draußen und stellt sich zusammen mit Emil und Marta Magnar. Nach dem Sieg über ihn ist Altessa damit einverstanden, ihn in Gewahrsam zu halten. Altessa rät den Helden, schnellstmöglich nach Mizuho aufzubrechen, wo sie sicherer sind, und verspricht Presea, dass sie sich nicht um ihn zu sorgen braucht, da sie zuvor meinte, dass auch er gehen sollte, weil sein Haus offenbar nicht mehr sicher ist. Es ist ersichtlich, dass Altessa und Presea regen Kontakt halten, was auf eine Verbesserung ihrer Beziehung schließen lässt.

TriviaBearbeiten

  • In Tales of Symphonia: The Animation kann Altessa nicht mehr schmieden, weil er sich nach dem Vorfall mit Presea die Hand zertrümmerte. Um das, was er getan hat, auch nur ansatzweise gut zu machen, will er sich um Presea kümmern, bis diese stirbt. Deshalb lebt Presea bei ihm, nicht in Ozette.

GalerieBearbeiten

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki