FANDOM


Profil

Alice ist eine Antagonistin aus Tales of Symphonia: Dawn of the New World.

GeschichteBearbeiten

KindheitBearbeiten

Alice ist in Hima geboren worden, wahrscheinlich als Tochter zweier Halbelfen, wodurch auch sie selbst eine Halbelfe ist. Als sie noch sehr jung war, wurden ihre Eltern von Monstern getötet: Laut Alices Aussage geschah dies, weil sie zu schwach gewesen waren, sich selbst zu verteidigen. Dies ist mitunter einer der Gründe, aus denen sie ihre Unabhängigkeit bewahrt und stets auf sich selbst aufpassen will.

Von diesem Tag an wuchs Alice im Waisenhaus von Hima auf. Doch als Halbelfe hatte sie ein schweres Leben dort. Um sich zu schützen, entschied Alice sich dazu, einen Pakt mit einem Dämon zu schließen, dem sie versprach, das Verbotene Buch der Dämonenlords zu finden. Dafür erhielt sie die Fähigkeit, Dämonen und Monster zu kontrollieren.

Die gebändigten Monstern führt sie zum Waisenhaus, wo Decus, der ebenfalls im Waisenhaus lebte, für ein Verbrechen mit dem Tod bestraft werden sollte, das nicht er, sondern die Söhne des Waisenhausbesitzers begangen hatten. Sie rettete Decus das Leben und ließ ihre Monster ein Massaker im Waisenhaus anrichten.

Zwei Jahre vor Beginn der Handlung wird das Buch, das Alice finden sollte, von den Helden aus Tales of Symphonia in Sybak zerstört, sodass Alices Pakt mit dem Dämon gebrochen wurde. Um Monster dennoch kontrollieren zu können, entscheidet Alice sich dazu, Maschinen mit Exspheres auszustatten und ihr Ziel mit deren Hilfe zu erreichen.

Weil Alice sich entschied, dem Vanguard beizutreten, folgte Decus ihr, der sich seit dem Vorfall am Waisenhaus verschrieben hatte. Alice trat der Vereinigung bei, weil sie sich dessen bewusst ist, dass sich die Welt nicht ändern, wenn sie nichts dafür tut. Laut eigener Aussage will sie keine Rache für ihre Eltern oder jemanden sonst, sondern lediglich vollkommene Kontrolle über ihr eigenes Leben.

AliceAnime.png

Alice im Vorspann

Trotz ihres jungen Alters stieg Alice rasch zu einem der ranghöchsten Mitglieder des Vanguards auf und löste bald schon Hawk als Anführer der Kampftrupps ab, indem sie ihn bezwang.

Tales of Symphonia: Dawn of the new WorldBearbeiten

Alice begegnet Emil Castagnier und Marta Lualdi das erste Mal in Asgard, wo sie gemeinsam mit Hawk und einigen Soldaten nach Marta sucht. Als Marta, nachdem sie versuchte, einen kleinen Jungen von einer Klippe zu retten, der von den starken Winden dorthingetragen worden war, töten will, greift Colette Brunel ein und hält sie auf.

Alice erscheint einige weitere Male, darunter in den Ruinen der Dynastie oder aber in Altamira, wo sie Emil, Marta und Sheena Fujibayashi aufhalten will, die Stadt zu verlassen, jedoch von Presea Combatir niedergeschlagen wird, sodass sie flüchten können. Abseits des vom Spieler Gesehenen foltert Alice Regal Bryant, der sich in die Gefangenschaft des Vanguards begeben hatte, um die Flucht seiner Freunde zu ermöglichen. Sie präsentiert ihn seinen Freunden, als diese in das Büro eindringen, das von Brute beansprucht wurde, wird jedoch von Lloyd Irving angegriffen, sodass dieser Regal befreien kann.

Nach der Auflösung des Vanguards durch Brute, der wieder zu Sinnen gekommen ist, erwarten Alice und Decus Emil und Marta in der Gähnenden Schlucht. Dort bricht ein Kampf aus, den Alice und Desuc verlieren: Decus schützt Alice vor einem tödlichen Angriff und gesteht ihr in seinen letzten Worten, dass er sie immer lieben wird, egal, wie sie zu ihm steht. Alice erkennt nun auch ihre Liebe für ihn und will sich an Emil für seinen Tod rächen, wird jedoch von Marta niedergestreckt und stirbt an Decus' Seite.

PersönlichkeitBearbeiten

Alice ist eine egozentrische Persönlichkeit, die sich einzig um ihr eigenes Wohl zu sorgen scheint. Sie ist sadistisch veranlagt und hat somit Spaß daran, Leute, die sie mag und die sie nicht mag, körperlich und geistig zu quälen. Alice verlangt absolute Kontrolle über alle Bereiche ihres Lebens und will stark sein, um sich selbst verteidigen zu können, was ihren Eltern nicht gelungen war.

AliceSpiel.png

Alice im Spiel

Alice offenbart anderen nicht ihre wahre Natur und will keine engen Bindungen eingehen, weil sie glaubt, dass sie stets betrogen werden würde, da sie eine Halbelfe ist. So kann sie Decus' Bemühungen, ihre Liebe zu gewinnen, nicht annehmen und lehnt ihn Mal um Mal ab, weil sie befürchtet, er würde sie irgendwann hintergehen. Richter gegenüber hingegen sagte sie, dass sie aufeinander achtgeben müssten, weil sie in mehr als einer Hinsicht Partner wären. Zudem scheint Alices Art hilflosen Sylvarantern gegenüber aufzuweichen. So half sie einer sylvarantischen alten Frau, die in Meltokio Hilfe bei der Kirche von Martel hatte und abgewiesen wurde.

Alice versucht, Menschen mit einer gespielt niedlichen und sogar teilweise hilfesuchenden Persönlichkeit in die Falle zu locken. Dies funktioniert selbst bei solchen, die ihre eigentliche Art bereits sehr gut kennen.

Alice hat die Angewohnheit, Mädchen, die sie nicht mag, Spitznamen zu geben: so nennt sie Marta beispielsweise Mart-Mart. Bei Männern ist es genau andersrum. Hier verteilt sie Spitznamen, wenn sie den jeweiligen Mann mag oder zumindest dessen Anwesenheit zu schätzen weiß. So nennt sie Decus Dumbo-Decus oder Hawk Hawkie.

KampfstilBearbeiten

Zunächst beherrscht Alice mithilfe von Exsphere-betriebenen Maschinen Monster, die sie in den Kampf schickt. Sie besitzt jedoch ein Spielzeug-Rapier, das sie scheinbar allerdings eher als Peitsche nutzt. Als Halbelfe ist sie magisch begabt und deckte ihre Gegner vorwiegend mit Erd- und Wasserzaubern ein, kann aber auch heilen. Ihr mystisches Arte ist Fimbulwinter.

TriviaBearbeiten

  • Im Gegensatz zu Decus oder Brute scheint Alice tatsächlich in einem gewissen Maß immun gegen den Einfluss der Centurio-Kerne zu sein.
  • Alices drei Monster tragen die Namen Aramis, Athos und Pothos. Dies sind die Namen der drei Musketiere aus dem gleichnamigen Roman von Alexandre Dumas.
  • Alices mystisches Arte Fimbulwinter ist eine weitere Anspielung auf die nordische Mythologie, wie sie in Tales of Symphonia, Tales of Symphonia: Dawn of the New World und dem mit den beiden Spielen verbundenen Tales of Phantasia häufig vorkommen. Der Fimbulwinter ist die Eiszeit vor dem Weltuntergang Ragnarök, passend zum Element des Artes.

GalerieBearbeiten

CharakterlisteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki