FANDOM


Aionis ist ein spezielles Metall aus Tales of Symphonia.

GeschichteBearbeiten

Aionis wird niemals großartig thematisiert, aber es ist unersetzlicher Aspekt der Handlung. Es wird auf Derris-Kharlan abgebaut und verleiht, Menschen injiziert, magische Fähigkeiten, sodass auch Menschen ohne Elfenblut zu Zaubern imstande sind. Dies geschieht dadurch, dass es Mana aus seiner Umgebung absorbiert und seinen "Träger" damit speist. Auch Menschen können dadurch magische Waffen schwingen.

Im Handlungsverlauf ist Aionis unabdingbar dafür, dass das Ewige Schwert von Lloyd Irving geführt werden kann. Das Ewige Schwert kann nur von solchen geführt werden, die Elfenblut in ihren Adern haben, was ein Schutzmechanismus ist, den Mithos Yggdrasill eingeführt hat. Durch Aionis wird dieser Mechanismus ausgetrickst. Hierfür muss das Aionis über einem Feuer zu einem Ring geschmiedet werden, das mit Gesegnetem Holz geschürt wurde.

TriviaBearbeiten

  • Aionis scheint elfenähnliche Eigenschaften zu besitzen und auch zu verleihen, wenn es injiziert wird. Vermutlich wäre es Zelos daher auch möglich gewesen, das Ewige Schwert zu führen, ohne den Ring des Paktes zu besitzen.
  • Im vierten Band des Mangas wird das Erz als "Ionis" bezeichnet. Im nachfolgenden Band trägt es wieder den Namen "Aionis".

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki