FANDOM


Agria, geboren als Nadia Travis, ist ein Antagonist aus Tales of Xillia und Tales of Xillia 2.

GeschichteBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

Agria wurde als Nadia Travis in eines der sechs Herrenhäuser von Rashugal geboren. Ihre beste Freundin war die spätere Krankenschwester Prinn, die auch ihre Dienerin war. Prinn ist später in Fennmont anzutreffen, wo sie sich um Agrias Sylphhäher kümmert, den Agria umsorgt hat, seit er ein Ei war. Er trägt den Namen "Bobo".

Nach einem Vorfall im Herrenhaus ging Agria verschollen und wurde Mitglied der Chimäriade, die für Auj-Oule unter direktem Befehl des Königs Gaius arbeitet. Agria agiert hierbei vorrangig als Spionin in Rashugal.

Tales of XilliaBearbeiten

Agria tritt besonders früh auf. Sie hat Zugang ins Laforte-Forschungszentrum erhalten und erkundigt sich nach der Entwicklung der Geheimwaffe. Milla Maxwell und Jyde Mathis begegnen ihr dort, als Milla versucht, die gigantische Spyrix zu zerstören.

Agria tritt danach lange Zeit nicht mehr auf. Kurz vor dem Krieg im Fezebel-Moor kehren die Helden nach Fennmont zurück, wo sie Agria aufsuchen und sich nach dem Aufenthalt der Lanze von Kresnik erkundigen. Erst nach einem gewonnenen Kampf erzählt Agria den Helden, dass sie sich im Orda-Palast umsehen sollten. Danach flieht sie. Deutlich ist jedoch, dass Agria einen besonderen Hass auf Leia Rolando entwickelt hat, die sie als "Pickel" bezeichnet und deren Mühe, die Leia in alles steckt, für sinnlos erachtet.

AgriaSpiel

Agria im Spiel

Agria stirbt schließlich, gemeinsam mit Presa, auf der Nia-Khera-Heiligkuppe nach einem Kampf gegen die Helden. Sie stürzen in den Tod. Hierbei lehnt Agria die Hilfe von Leia ab, die ihr das Leben retten wollte.

Tales of Xillia 2Bearbeiten

Agria erscheint aufgrund ihres Todes ausschließlich in Splitterdimensionen. Sie erscheint einmal in Leias Nebenaufgaben. Dort überlebte sie, weil sie Leias Angebot zur Rettung auf der Nia-Khera-Heiligkuppe angenommen hatte. Die beiden sind seither beste Freundinnen und Agria hilft Leia bei den Untersuchungen für ihre Arbeit als Reporterin. Agria offenbart sich hier als Feindin der Elympionen und ist keine Freundin der Vereinigung von Elympios und Rieze-Maxia. Gemeinsam mit den anderen Mitgliedern der Chimäriade erscheint Agria auch in einer Nebenaufgabe von Gaius.

Aussehen und PersönlichkeitBearbeiten

Agria hat eine besonders sadistische Ader und findet Gefallen daran, andere zu beleidigen oder ihnen teilweise eher kindische Spitznamen zu geben. So nennt sie Leia "Pickel" und beleidigt sie damit, dass sie stinken würde. Sie befindet Leias Bemühungen, die Gesellschaft durch eigene Leistung zu verändern, für lächerlich und nutzlos, da sich die Welt nicht verändern würde, nur weil man es sich wünscht.

KampfstilBearbeiten

Agria wird mit dem Element Feuer assoziiert. Sie verteidigt sich mit einem Schwert, das beinahe so groß ist wie sie. Mit Nahkampfartes, bei denen sie sich selbst und das Schwert in Flammen hüllt, verbrennt sie ihre Gegner.

TriviaBearbeiten

  • Agrias Titel ist "Agria die Schattenlose".
  • Agria stellt den Stachel der Chimäre dar.

CharakterlisteBearbeiten